Unser Frontpix Logo - Agentur für Onlinemedien und Printmedien

Die steten technischen Neuerungen im Internet erfordern entsprechende Weiterentwicklungen der Eigenleistungen im Bereich der Webgestaltung.  Doch was gibt es für Standards, wie kann ich prüfen, ob mein Webdesign den grundlegenden technischen Qualitätsstandards gerecht wird. Wir zeigen, wer was flüstert und warum weghören manchmal nicht schadet.

Wozu denn eigentlich Webseiten validieren ?

Jeder Webentwickler (Gott schütze die Programmierer) lebt bisweilen in seiner eigenen hektischen Welt und erspäht nicht immer jeden noch so kleinen Fehler. Neben einer guten Dokumentation, welche im übrigen heutzutage sehr wenige Webentwickler anfertigen, sei es aus Zeitgründen oder reiner Bequemlichkeit, vielleicht aber auch einfach nur zur Kundenbindung, gehört sauber formatierter, standardkonformer und fehlerfreier Quellcode zu einem ordentlichen Webdesign. Die Gründe hierfür sind vielschichtig. Eine fehlerfreie Webprogrammierung erhöht die System- und Programmkompatibilität und eine gute Dokumentation den Neueinstieg in die Materie, wenn der Quellcode über einen längeren Zeitraum unberührt blieb. Darüber hinaus ist sauberer und fehlerfreier Quellcode eine Referenz für Qualität und Professionalität.

Für eine schnelle und korrekte Verarbeitung von Informationen müssen diese standardisiert aufbereitet werden. Suchmaschinen erfassen, analysieren und verarbeiten fehlerfreie Informationsträger effizienter.  Standardisierter Quellcode gewährleistet eine hohe Kompatibilität mit unterschiedlichen Darstellungs- bzw. Wiedergabesystemen. Hierzu zählen beispielsweise unterschiedliche Browser auf verschiedenen Betriebssystemen oder jegliche Art von digitalen Assistenten (PDA’s). So kann beispielsweise die webbasierte Barrierefreiheit oder die Konsistenz meiner Daten gesichert werden.

Der verwöhnte Entwickler und die Validierungsprogramme

Wenigen Webentwicklern entrückt bisweilen das Wissen um die enorme Fehlerkorrektur von Internetbrowsern. Stattdessen regt sich dieses emsig werkelnde Völkchen permanent über Darstellungs- und vermeintliche Interpretationsfehler dieser auf. Doch fast immer liegt es an nicht ausrechend beschriebenen und umschriebenen Quellcode. Nicht immer ist den netten Damen und Herren auch ein Vorwurf zu machen, da Zeitdruck und ein zu knapper Finanzrahmen ihnen nicht mehr Raum lassen, bestimmte Funktionalitäten bis zur Browserversion “1.0″ zu perfektionieren. Manchmal ist es auch schlicht unnötig.

Eine Vielzahl an Onlinediensten und Plugins für Browser können schnell und hilfreich die Entwicklung von Webanwendungen nach spezifischen Standards unterstützen und Fehler aufzeigen, die verschiedene Browser unter Umständen ignorieren. Zu den wichtigsten Validierungsdiensten zählen:

Sehr hilfreich sind auch entsprechende Plugins für Browser, welche direkt die aufgerufene Webseite analysieren. Zu den wohl bekanntesten HTML Validator Plugins gehören:

Die beiden Plugins basieren auf Tidy und OpenSP. Darüber hinaus gibt es im Internet viele weitere Möglichkeiten die Konformität von Webseiten zu überprüfen.

Augen zu und durch

Gerade bei der Validierung von CSS kommt es nicht selten vor, daß vermeintliche Standardformatierungen als Fehler ausgegeben werden. Der Standard orientiert sich nicht immer an dem Stand der neusten Entwicklungen, sondern an der Kompatibilität zu den bestehenden Systemen. Es braucht oftmals seine Zeit, bis sich verschiedene Techniken durchsetzen und Einzug in die Standardbestimmungen des heiligen und bestimmenden World Wide Web Consortiums (W3C) finden. Hier heißt es für den Entwickler abzuwägen oder Workarounds zu entwerfen, welche eine höchstmöglich vertretbare Kompatibilität und Konformität fordern. So kann dann auch einmal etwas nicht “valid” sein, wenn es im Rahmen meiner Anforderungen korrekt funktioniert.

Dennoch sichert “valider” Quellcode eine entsprechende technische Qualität und ist stehts eine Referenz für die Entwickler, auch mit standardkonformen Quellcode genau das darstellen können, was umgesetzt werden sollte.

Euer Frontpix-Team

Social Networks

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • MisterWong
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkArena
  • NewsVine
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Yigg
  • Webnews.de
  • email
  • PDF
  • Print

FRONTPIX - Mediaproductions, WWW-Services & Webdevelopment - www.frontpix.com
© Copyright by FRONTPIX (FRONTPIX MEDIA & FRONTPIX ONLINE) 1998-2017
All Rights Reserved | Alle Rechte vorbehalten