Unser Frontpix Logo - Agentur für Onlinemedien und Printmedien

Es gibt eine Vielzahl an Lösungen zur Realisierung von Drift- und Gleitfahrten für Filmaufnahmen. Das diese nicht immer teuer sein müssen, um “professionelle” Kamerafahrten zu erstellen, ist kein Geheimnis.

Gleiten und Driften mit einem Minidolly

Eine kleine Bewegung der Kamera reicht oft schon aus, um einen schönen und vor allem ausdrucksstarken visuellen Effekt in Filmprojekten zu erzeugen. Für solche “Fahrten” hält der Markt eine breite Palette von Produkten bereit.

Es gibt handgeführte und motorgesteuerte Gleitsysteme. Besonders interessant ist das DryLin System (W-Reihe) von IGUS. Verbaut in bekannten handgeführten Systemen von Steady-Glider oder Glide-Track. Das Positive: IGUS beliefert auch direkt Endkunden, ohne Zwischenhändler, welche dieses System lediglich aufhübschen. Der Vorteil des DryLin (W-Reihe) ist eine individuelle Auswahl der benötigten Bauteile für das eigene Glide-System. Das Ergebnis ist ein kostengünstiges System mit nahezu den gleichen Bauteilen und technischen Spezifikationen, wie vergleichbare Produkte genannter Hersteller. Einem solchen System muss lediglich noch ein Feinschliff verpasst werden.

Im Internet finden sich in Foren, oder auf Videoplattformen, speziell zum DryLin System, unzählige DIY-Anleitungen, weiterführende Anregungen und Hilfestellungen. Grund genug für uns, daß Ganze mal selbst zu testen.

Wir bauen uns ein Glide-System

Unsere Kamera (XHA1s) ist nicht sonderlich schwer, ca. 4kg mit Railsystem, Mattebox, Kontrollmonitor und Funkstrecke. Für einen erweiterten Einsatzbereich haben wir uns einen physischen Bewegungspfad von mind. einem Meter zur Maßgabe gemacht. Zusätzlich soll das System eine vertikale Neigung und eine horizontale Drehung der Kamera gestatten, sowie bodennah und in mittlerer Höhe einsetzbar sein. Die Kamera selbst soll schnell und ohne Werkzeug montierbar sein.

Auf der Internetplattform von IGUS® nutzten wir, für eine schnelle und einfache Konfiguration einer DryLin® W Doppelschiene mit Wagen, den von IGUS angebotenen Konfigurator:

  • Wellendurchmesser 16mm
  • Schienendurchmesser 60mm (Für unsere mittelschwere Kamera (Canon XHA1s) mit Equipment ist diese Schiene völlig ausreichend.)
  • Schienenlänge 1200mm / vorgebohrt (10mm) (Eine Vorbohrung ist sehr wichtig, da hier ggf. Stative oder Abschlußstücken nachträglich problemlos montiert werden können. Die Schienenlänge von 1200mm läßt uns genug Raum für eine komplette Fahrt über einen ganzen Meter.)
  • Schlittenlänge 100x100mm optional mit 10mm-Bohrung (Dieser Schlitten reicht für unser Setup völlig aus, da zum Einen durch diesen unsere Slide-Strecke nicht gravierend verkürzt wird und zum Anderen auch eine Videokopfmontage ohne Platzprobleme möglich ist. Auf die “turn to fit”-Funktion (Arretierung) haben wir verzichtet.)
  • Referenznr. Schiene: WS-16-60-1200 / Schlitten: WS-16-60-10

Keine 2 Wochen später kam das Glidesystem bei uns an. Schiene und vormontierter Schlitten waren sehr sicher verpackt. Zur Montage eines Manfrotto 701 HDV Video-Stativkopfes bohrten wir noch in den Schlitten ein 10mm Loch. Als Schnellwechselsystem setzten wir das Giottos MH 621 ein.

Als Bodenfüße nahmen wir Sperrholzplatten 300*60*12mm, welche an den Enden der Schiene durch die Vorbohrungen verschraubt wurden. Die darin versenkten Schraubenenden (Schraube 8x35mm) bilden unsere Schlittenstopper / Endstücken, diese stoppen den Schlitten erst mittig an der Stativschraube, sodass wir noch in Summe 8cm Laufweite gewinnen.

Unser neues Slider-System war fertig, auf gings zum ersten Test:
Test-Footage mit Kamera Slider / Glider – IGUS.

Euer Frontpix-Team

Social Networks

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • MisterWong
  • MySpace
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google Bookmarks
  • LinkArena
  • NewsVine
  • Reddit
  • StumbleUpon
  • Yigg
  • Webnews.de
  • email
  • PDF
  • Print

FRONTPIX - Mediaproductions, WWW-Services & Webdevelopment - www.frontpix.com
© Copyright by FRONTPIX (FRONTPIX MEDIA & FRONTPIX ONLINE) 1998-2017
All Rights Reserved | Alle Rechte vorbehalten